Unsere Leistungen

Ruhe-EKG

Ruhe-EKG

Die EKG-Untersuchung ist die Basis-Untersuchung und ein wichtiger Baustein in der kardiologischen Diagnostik. Sie ermöglicht dem Kardiologen bestimmte Unregelmäßigkeiten im Erregungsablauf sofort zu erkennen (akuter Herzinfarkt, Vorhofflimmern etc.) und wichtige Informationen zum Herzrhythmus und zur Durchblutung des Herzmuskels abzuleiten. Unsere Praxis verfügt über ein modernes Gerät mit Saugelektroden und der Möglichkeit zur anschließenden Ergometrie in halbliegender Position.

Belastungs-EKG (Fahrrad-Ergometrie)

Belastung-EKG (Fahrrad-Ergometrie)

Die Fahrrad-Ergometrie in halbliegender Position ist eine stufenweise dynamische Belastung des Patienten mit gleichzeitiger EKG- und Blutdruck-Aufzeichnung. Diese Untersuchung dient zur Beurteilung der Funktion des Herzmuskels und des Blutdruckverhaltens. Sie führt zur Klärung der individuellen Belastbarkeit des Patienten, zudem können vorhandene Herzrhythmusstörungen bei körperlicher Anstrengung nachgewiesen werden.

Ultraschall-Untersuchung des Herzens (Farbdoppler-Echokardiographie)

Ultraschall-Untersuchung des Herzens (Farbdoppler-Echokardiographie)

Die Echokardiographie ist eine Ultraschall-Untersuchung des Herzens und wesentlicher Bestandteil der kardiologischen Diagnostik. Sie dient zur umfassenden Beurteilung der Funktion des Herzmuskels, der Herzklappen und zur Ermittlung der Größe der einzelnen Herzkammern und Vorhöfe. Zudem können bei dieser Untersuchung die herznahen aortalen Gefäße beurteilt werden. Diese Untersuchung kann sowohl von außen (transthorakal) als auch von der Speiseröhre aus (transösophageal) durchgeführt werden. Beide Methoden werden in unserer Praxis angewandt und ermöglichen eine eingehende und schonende Untersuchung für den Patienten.

3-D-Echokardiographie

3-D-Echokardiographie

Mit Hilfe dieser neuesten Technik und eines hochmodernen Ultraschall-Gerätes ist eine räumliche Erfassung des Herzens möglich. Dabei kann z.B. eine exakte Bestimmung der Funktion und des Volumens der linken Herzkammer im Echtzeitverfahren durchgeführt werden. Hierbei können schwerwiegende Herzklappenfehler diagnostiziert und vor geplanter Operation exakt untersucht werden, somit ist eine optimale OP-Vorbereitung möglich.

Langzeit-EKG-Untersuchung

Langzeit-EKG-Untersuchung

Mit Hilfe des Langzeit-EKG’s werden die Herzströme über 24 Stunden aufgezeichnet. Es können bei dieser Untersuchung sowohl schnelle als auch langsame Herzrhythmusstörungen dokumentiert werden. Durch die Aufzeichnung und Speicherung eines Mehrkanal-EKG‘s über 24 Stunden ist eine genaue Bewertung von evtl. auftretenden Herzrhythmusstörungen und deren Therapiemöglichkeiten zu erreichen.

Langzeit-Blutdruckmessung

Langzeit-Blutdruckmessung

Diese Untersuchung beinhaltet eine Aufzeichnung und Speicherung der Blutdruckwerte über 24 Stunden. Durch diese Untersuchungsmethode kann eine Bluthochdruck-Erkrankung festgestellt und eine bereits bestehende Behandlung nach ihrer Wirksamkeit überprüft bzw. bei unzureichender Blutdrucksenkung optimiert werden, um Organschäden durch Bluthochdruck zu vermeiden.

Schrittmacher- und Defibrillatorkontrolle

Schrittmacher- und Defibrillatorkontrolle

Wir bieten in unserer Praxis Funktionskontrollen sowohl für Schrittmacher als auch für Defibrillatoren an. Dazu stehen uns Kontrollgeräte der Firmen Biotronik, Boston-Scientific, Guidant, Metronic und St. Jude Medical zur Verfügung. Bei Auffälligkeiten im Rahmen dieser Kontrolluntersuchungen ist eine weiterführende Diagnostik in unserer Praxis möglich.

Stress-Echokardiographie

Stress-Echokardiographie

Diese Ultraschalluntersuchung beinhaltet eine gleichzeitige Belastungsuntersuchung, die sowohl mittels Fahrrad-Ergometrie als auch medikamentös durchgeführt werden kann. Während der Untersuchung, mit gleichzeitiger EKG- und Blutdruckmessung, wird bei unterschiedlichen Belastungsstufen eine Ultraschalluntersuchung des Herzens aus verschiedenen Perspektiven vorgenommen. Somit können Wandbewegungsstörungen an der linken Herzkammer und Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße sichtbar gemacht werden.

Bei immobilen Patienten kann diese Untersuchung unter intravenöser Gabe eines Medikamentes (z.B. Dobutamin) durchgeführt werden. Dabei wird kontinuierlich eine bestimmte Menge des Medikamentes, dessen Dosis während der Untersuchung bis zum Erreichen der Ausbelastung immer wieder gesteigert wird, injiziert.

Farbdoppler-Untersuchung der Nierenarterien

Farbdoppler-Untersuchung der Nierenarterien

Bei neu festgestelltem arteriellen Hypertonus und einer unwirksamen blutdruck-senkenden Therapie muss der Verdacht auf eine Nierenarterienstenose gestellt werden. Die seltenen Verengungen an den Nierenarterien können mit Hilfe dieser Untersuchungsmethode nachgewiesen und der Patient einer weiterführenden Diagnostik mit einer evtl. Ballon-Aufdehnung und Stent-Implantation zugeführt werden.

Farbdoppler-Untersuchung der Extremitäten (arteriell und venös)

Farbdoppler-Untersuchung der Extremitäten

Die periphere arterielle Verschlusskrankheit - auch als Schaufenster-Erkrankung bekannt – sowie Krampfadern und eine tiefe Beinvenenthrombose können mit dieser Untersuchung nachgewiesen werden. Außerdem lassen sich Gefäßzustand, Strömungsverhältnisse und Ablagerungen beurteilen und bei körperlicher Anstrengung nachweisen.

Spiro-Ergometrie

Spiro-Ergometrie

Mit Hilfe der Spiro-Ergometrie kann eine Einschätzung der Leistungsfähigkeit von Herz und Lunge beurteilt werden, sie ist eine Kombination aus einer Untersuchung des Herzens und der Lunge. Während einer Fahrrad-Ergometrie mit stufenweiser Erhöhung der Belastung werden kontinuierlich die Aufnahme von Sauerstoff und die Abgabe von Kohlendioxid gemessen. Die ermittelten Werte können zu einer Aussage über die Ursache einer beklagten Luftnot (durch Herz oder Lunge bedingt) beitragen.

Sportlern ist diese aussagekräftige Untersuchung zur Beurteilung der aktuellen Leistungsfähigkeit und zur weiteren Optimierung des körperlichen Trainings zu empfehlen.

Sonographie

Sonographie

Die Sonographie ist eine Ultraschall-Untersuchung ohne Strahlenbelastung und wird als schonende Untersuchungsmethode bei verschiedenen Organen am häufigsten eingesetzt.

Bei der Untersuchung der Schilddrüse werden bei beiden Schilddrüsenlappen die Größe und Gewebestruktur (z.B. Knoten) ermittelt. Zudem kann die Durchblutung, “heißer Knoten/kalter Knoten“ oder eine Entzündung festgestellt werden.

Bei der Oberbauch-Sonographie werden mit dieser Ultraschall-Technik alle Oberbauchorgane (Leber, Gallenblase, Milz, Nieren, Bauchspeicheldrüse und Bauchaorta) untersucht und beurteilt.

Dr. med. Zehra Bastürk-Beyaz
Friedrich-Bach-Str. 3
31675 Bückeburg
Tel.: 0 57 22 / 2 85 24 21
Fax: 0 57 22 / 2 89 37 08
info@kardiologie-bueckeburg.de